Evolution Gaming von Arbeitsstreitigkeiten geplagt

Evolution Gaming erlebt MitarbeiterproblemeEvolution Gaming hat in letzter Zeit dank seiner beeindruckenden Live-Casino-Studioangebote viel Aufmerksamkeit in den Medien genossen sowie eine neue Partnerschaft mit dem weltberühmten Hard-Rock-Hotel und -Casino in New Jersey aufgebaut. Sie haben aktiv auf eine starke Präsenz in Nordamerika hingearbeitet, was die iGaming-Branche hat aufhorchen lassen.

Jetzt aber sorgt das Unternehmen aus weniger positiven Gründen für weitere Schlagzeilen. Eine Gruppe von sieben türkischen Mitarbeitern wirft dem Unternehmen vor, sie vor ein Ultimatum gestellt zu haben: entweder niedrig bezahlte Stellen in Georgien annehmen oder das Unternehmen verlassen.

Die Änderungen bedeuten Lohnkürzungen

Die betroffenen Mitarbeiter haben sich um türkischsprachige Kunden bei der Firma Evolution Malta Limited gekümmert. Die Unternehmensleitung hat ihnen aber offenbar mitgeteilt, dass dies nicht mehr der Fall sein werde und dass sie in die Büros von Evolution in Georgien versetzt würden, wo sie andere Berufsbilder anzunehmen hätten.

Die Mitarbeiter sind unzufrieden mit der Entscheidung, denn es hätte zur Folge, dass sie für Gehaltspakete arbeiten müssten, die typischerweise georgischen Mitarbeitern gezahlt werden; Pakete, die offenbar nicht so lukrativ sind wie die, die das Personal am maltesischen Standort genießt.

Anpassen oder verlassen

Die Gruppe behauptet auch, es sei ihnen vom Management mitgeteilt worden, dass es ihnen bei Nichtannahme dieses Angebots freistünde, ihre Stellen bei Evolution Gaming zu verlassen. Die betroffenen Mitarbeiter bezeichnen dies als Manipulation durch das Unternehmen, und zwar als aufdringlich, missbräuchlich und vor allem illegal.

Zudem haben die Mitarbeiter gesagt, dass die Veränderungen einen großen Einfluss auf die Qualität ihrer Lebensgrundlagen hätten. Sie wollen daher sicherstellen, dass das Unternehmen für jeden Verlust an Lebensqualität und Verdienstmöglichkeiten verantwortlich gemacht werde.

Evolution Gaming will sich zu den Behauptungen der Mitarbeitergruppe nicht äußern, da es sich um einen laufenden Rechtsstreit handelt. Es dürfte interessant sein, die Entwicklung des Verfahrens in den nächsten Monaten zu verfolgen. Hoffentlich werden die anstehenden Probleme dem Ansehen des Unternehmens nicht allzu sehr schaden, denn es ist klar, dass in den letzten Monaten viel harte Arbeit in die Steigerung des Einkommens und in den Ausbau des Unternehmens gesteckt wurde.

Quellen:

http://www.igamingbusiness.com/news/evolution-centre-employee-legal-row