Das Gehalt der Geschäftsführerin von Bet365 ist das höchste im Glückspielsektor in Groß Britannien

Denise Coates von Bet365Denise Coates, die britische Chefin von Bet365, war neulich in den Schlagzeilen, und das nicht nur wegen ihres ohnehin schon sehr hohen Gehalts. Tatsächlich ging es um Ihre kürzliche Gehaltserhöhung, wodurch sie nun jährlich 265 Millionen Pfund verdient und damit die reichste Geschäftsführerin im Vereinigten Königreich ist.

Allein im Jahr 2018 wurde ihr Gehalt um 48 Millionen Pfund erhöht, verglichen mit 217 Millionen Pfund im Vorjahr. Diese erstaunlichen Zahlen haben in der Branche, die bereits von der Presse unter Druck gesetzt wird, zu weiteren Fragen geführt.

Die Glücksspielindustrie im Mittelpunkt

Wetten ist in der Öffentlichkeit derzeit sehr präsent. Es gibt Berichte von Wett-Terminals mit festen Gewinnchancen bis hin zu einer kürzlichen Einschränkung der Werbung für Glücksspiele und Online-Casinos im Fernsehen. Bei solch brisanten Themen werden natürlich Nachforschungen angestellt, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass die Gehälter der Milliardäre von jedem unter Beschuss genommen werden, auch von einem Direktor im High Pay Center, Luke Hildyard.

Hildyard sagte, dass Menschen, die erfolgreiche Organisationen aufbauen, es verdient haben, für ihre Arbeit belohnt zu werden, aber man muss sich fragen, ab wann es zu viel wird. Er wies darauf hin, dass Coates bereits von Anfang an eine Milliardärin gewesen sei, und hinterfragte, ob Ihr Gehalt nicht gleichmäßiger auf die Mitarbeiter des Unternehmens oder sogar in der gesamten Gemeinschaft verteilt werden sollte.

Hildyard wies darauf hin, dass die Otto Normalverbraucher langsam genug von der Art der Unternehmenskultur haben, in der die Reichen immer reicher werden, während Menschen mit niedrigem und mittlerem Einkommen ignoriert werden. Abschließend sagte er, dass ein Milliardär, der Millionen von Pfund, durch die Abhängigkeit von Menschen verdient, nicht gerade gut dasteht.

Vergleich zwischen britischen Hochverdienern

Was das große Geld betrifft, werden Gehälter häufig mit dem von Theresa May verglichen. Dabei verdient die britische Premierministerin nur mickrige 153.000 Pfund im Jahr! Dies bedeutet, dass das Jahresgehalt bei Coates ungefähr 1730-mal so hoch ist, wie das der mächtigsten Politikerin der britischen Regierung. Und wenn man ihr Gehalt mit dem Fußballclub ihres eigenen Unternehmens Stoke City vergleicht, erhält sie sogar mehr als die 98 Millionen Pfund, die alle Spieler zusammen verdienen!

Coates stammt aus einer der reichsten Familien Großbritanniens, mit einem geschätzten Vermögen von fast 6 Milliarden Pfund laut der Sunday Times Rich List. Damit steht sie auf Platz 21 der Liste der Reichsten im Land.

Quelle:

https://www.vegasslotsonline.com