Blueprint Gaming kauft die britische Firma Project auf

Leo Gierschner - 13 Februar 2019

Blueprint kauft sich in britische Marke einBlueprint Gaming, ein führender Entwickler von Casino-Software aus der Gauselmann-Gruppe, hat in dieser Woche bekannt gegeben, dass er eine andere Entwicklungsfirma namens Project aufgekauft hat. Dank der Übernahme werden die neuen und bereits bestehenden Spiele von Project zu dem bereits beeindruckenden Portfolio an Spielen und Unterhaltungssoftware von Blueprint Gaming hinzugefügt.

Nach Abschluss des Deals wurden alle Spiele von Project in das Angebot von Blueprint aufgenommen und werden künftig über die offiziellen Vertriebswege der Marke verbreitet. Project existiert seit 30 Jahren. Zwar hat der Entwickler bisher insgesamt nur 50 Spiele veröffentlicht, dafür sind die Inhalte aber von sehr hoher Qualität. Project hat seinen Unternehmenssitz derzeit im Umkreis von London, Großbritannien.

Project wird in London bleiben

Die Gauselmann-Gruppe ist, wie der berühmte Familienname schon vermuten lässt, eine deutsche Gruppe – und die naheliegende Frage lautet, wo die Zukunft ihres neuesten Geschäftszweiges in Bezug auf den Standort liegen wird. Ein Sprecher der Gruppe hat bestätigt, dass Project weiterhin in Großbritannien ansässig sein und seine Büros im Umkreis der Hauptstadt behalten wird. Der Sprecher der Gruppe, Sascha Blodau, hat geäußert, dass die neu erworbene Entwicklungseinheit eine starke Anhängerschaft in Großbritannien hat und in Englands Einzelhandelsbereich sogar einen noch höheren Ruf genießt.

Aus diesem Grund ist es aus betriebswirtschaftlicher Sicht absolut sinnvoll, keine Standortänderungen vorzunehmen. Blodau sagte, dass sie stolz darauf seien, ein wachsendes Unternehmen wie Project bei sich begrüßen zu dürfen, und dass das nun erheblich größere Unternehmen von Matt Cole, dem Geschäftsführer von Blueprint Gaming, geleitet wird. Dennoch hat Gauselmann auch deutlich gemacht, dass es das Team von Project dazu anregen wird, seine eigene einzigartige Unternehmenskultur zu bewahren, und dass es sehr gespannt darauf ist, mit seinem neuen Entwicklungsteam eng zusammenzuarbeiten.

Project wird seine Spiele nun auch online anbieten

Der Geschäftsführer von Project, Tony Boulton, sagte seinerseits, dass das Team von Blueprints Beteiligung profitieren wird und dass die Tatsache, dass es nun Teil eines angesehenen größeren Unternehmens wie Gauselmann sein wird, eine Möglichkeit bietet, den derzeitigen Umfang des Betriebs erheblich zu auszuweiten. Boulton sagte, dass die aufregendste aller erwarteten Änderungen in der Tatsache besteht, dass Project zum ersten Mal überhaupt in der Lage sein wird, seine Spiele einem Online-Publikum anzubieten.

Quellen: https://www.casinolistings.com/news/2019/02/blueprint-gaming-purchases-developer-project